Weleda und die schmutzigen Methoden der sanften Medizin

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über “schmutzige Methoden der sanften Medizin” und nennt dabei auch Weleda. Zitat aus dem Artikel: “Arzneimittelhersteller finanzieren einen Journalisten, der die Kritiker ihrer Produkte anschwärzt – bei jedem herkömmlichen Pharmakonzern wäre dies ein Skandal.” Laut dem deutschen Presserat ist das Sponsoring von Journalisten ein Verstoß gegen den Pressekodex (Ziffer 7 und 15). Wie steht man bei Weleda zu solchen Methoden? Welchen Vorteil erhofft sich Weleda durch das Sponsoring dieses Journalisten? Gibt es dadurch messbar positive Auswirkungen auf Image und/oder Umsatz von Weleda?

Quelle: Facebook – bitte liken!

Advertisements