Eine verkürzte Geschichte der Computerevolution: Kraft, Intelligenz, Gefühl

Über die Wachablösung an der Börse ist heute in den Tageszeitungen viel geschrieben worden: Apple hat Microsoft – zumindest vorübergehend – als größtes Technologieschwergewicht der Welt abgelöst. Zwar macht Microsoft immer noch deutlich mehr Gewinn – aber das mit Produkten der Vergangenheit. Die Börse als Abbild der Zukunftserwartungen sieht Apple vorne.

Ich will das in diesem Eintrag den Epochenwandel nicht aus betriebswirtschaftlicher Sicht kommentieren, sondern eine kurze feuilletonistische Erzählung der Computergeschichte aufschreiben. Fast meint man dort den hegel’schen Weltgeist wirken zu sehen: Das ewige teleologische Fortschreiten der Menschheit, das sich These, Antithese und Synthese vollzieht. Im Folgenden eine völlig verkürzte und nicht allen Details korrekte Darstellung – Feuilleton halt. 😉

Kraft: Am Anfang war IBM

Am Anfang der Geschichte der Computertechnologie als Branche stand IBM, die den Markt in den 60er und 70er Jahren dominierten. Groß, schwer, stark. Ein klassischer Konzern, der klassische Konzernprodukte an andere Konzerne verkaufte: Es war die Zeit der Mainframes, in dem Kraft und Größe zählten. Computer füllten erst Häuser, dann immer noch ganze Schränke. Technologisch vorne war derjenige, der mit reiner Rechenkraft punktete. 

Intelligenz: Microsoft entdeckt die Software

Der zweite Teil der Erzählung beginnt mit Microsoft und der Entdeckung der Software. Bill Gates erkannte, dass der Wert von Computern nicht in der reinen Rechenkraft der Maschinen lag, sondern in dem, was man damit anstellen kann. Was zuvor meist als Dreingabe zur Hardware verstanden wurde, die kostenlos mitgeliefert wurde, wurde zum eigentlichen Geschäftsmodell: Die Software-Lizenz war geboren. Die Muskelkraft der Prozessoren wurde vom Hirn der Software ausgestochen.

Doch Microsoft hatte schnell das Image eines Langeweilers. Langeweilige Software für langweilige Büroarbeiten. Das Herz der Konsumenten wurde nicht angesprochen, glühende Anhänger fand Microsofts Software nicht.

Gefühl: Apple zielt auf das Herz des Endverbrauchers

Der dritte Teil diesen kurzen Computergeschichte beginnt daher mit der Wiedererfindung von Apple ab Ende 1996 durch die Rückkehr des verlorenen Sohnes Setve Jobs. Er erkannte, dass nicht nur die Muskelkraft der alten IBM-Maschinen Schnee von gestern war, seit Computer immer schneller wurden – auch die Intelligenz von Software alleine reichte nicht für den dauerhaften Markterfolg. Steve Jobs hat das Herz entdeckt: Gefühl, Anmutung, Schönheit strahlen seine Produkte aus, die auf den Endverbraucher zielen.

Computertechnologie ist längst zu einem Massennmarkt geworden. Langfristig gewinnt deshalb nicht derjenige am Markt, der nur den kühl rechnenden Controller im Unternehmen durch intelligente Softwarelösungen überzeugt, er muss auch das Herz des Konsumenten erreichen.

Advertisements

4 thoughts on “Eine verkürzte Geschichte der Computerevolution: Kraft, Intelligenz, Gefühl

  1. Auch wenn ich Apple als Marke und vor allem die Produkte abgrundtief verachte und wie jeder intelligente Mensch weiß, dass Apple nur Schrott in schöner Verpackung verkauft, muss ich Apple für sein Marketing beneiden.

  2. p>The P90X Workout is a home exercise system developed more quickly.The p90x designed to help you to lose fat while maintaining high energy levels.It also make you packed with valueble fitness information to help you get the most out of your program.This is a goog chance for you to get the Free p90x,the p90x on sale now.So you can’t miss it.If you are depressed about your weight, bored with the gym, or just want look sexy and healthy. No doubts Insanity Workout and Insanity DVD are more than they say they are.Buy Insanity Workout you will see incredible results in soon 60 days. And it is a program that can turn your life around, spark your passion for lifting, and improve your confidence”,Cheap Insanity Workout is hot sale now.
     

  3. Our Louis Vuitton Outlet have a discount in various kind of modern commodities.If you have a desire to buy any products,sincerely looking forward to visit our Louis Vuitton Outelt Store to Buy Louis Vuitton.There are many things for you to choose.Louis Vuitton is a very popular product of Louis Vuitton Outlet in 2011.Louis Vuitton is a bestseller in our Louis Vuitton Outlet Store.If you buy Louis Vuitton,we sure that your confidence will be enhanced soon.And you can enjoy a low discount and free shipping.Please come and buy it as soon as possible.

  4. Swarovski Charms are well-known for its popular.Recently our Swarovski outlet store offers wide varieties of Swarovski crystals,including Swarovski Swarovski crystal beads Sale 50% Off.If you have a desire to buy any Swarovski beads on sale with discount,catch the chance and action now.

Comments are closed.