Kapitalismus-Propaganda im Kinderfilm

Seht ihr nicht die Zeichen? Seht ihr sie denn nicht?!

Wer in einem Thema drinsteckt, sieht zumeist überall Verbindungen dazu. Das ist nicht nur bei Verschwörungstheoretikern so, auch wer sich sehr intensiv einem anderen Thema widmet, kommt häufig nicht umhin, in Literatur, Filmen oder anderen Werken auffällige Parallelen zu entdecken. So interpretiert der Ökonomie-Professor Hans Christoph Binswanger Goethes Faust ökonomisch. Ein harmloser Fall, wie wir noch sehen werden.

Der Politikwissenschaftler Gerd Strohmeier witterte in Benjamin Blümchen schon linke Propaganda und überzeugte  Laissez-faire-Kapitalisten sehen in dem neuen Kinderfilm “Avatar” wahlweise antikapitalistische Propaganda oder die urliberale Verteidigung von Eigentumsrechten.

Kurzum: Jeder meint, die ganze Welt würde sich nur um das Thema drehen, das ihn gerade am meisten interessiert – ob das nun eine Verschwörungstheorie oder libertäres Gedankengut ist.

Eine besonders schöne-schräge Interpretation habe ich heute bei den Wirtschaftsnobelpreisträgern Goerge A. Akerlof und Robert J. Schiller gefunden. In ihrem Buch “Animal Spirits” stellen sie ihre Interpretation des berühmten amerikanischen Märchens “Der Zauberer von Oz” vor. Das Märchen entstand 1900, eine krisengeschüttelte Zeit, in der das Klima zwischen Industrie und Arbeitern härter wurde.

Die Gefühle der Menschen in der damaligen Zeit – die Enttäuschung und Empörung über Unfairness, Habgier und Selbstsucht, die Unsicherheit im Hinblick auf die Zukunft – hallen bis heute nach. Sie wurden in einem Kinderbuch von L. Frank Baum aus dem Jahr 1900, Der Zauberer von Oz, widergespiegelt. Die “Straße mit dem gelben Pflaster” und die “Silberschuhe” mit den Zauberkräften (in dem Film aus dem Jahr 1939 wurden sie durch rubinrote Schuhe ersetzt, die in einem Farbfilm dramatischer aussahen) waren Metaphern für den heftigen Konflikt über den Goldstandard und die vorgeschlagene uneingeschränkte Silberprägung. Die Miniaturmenschen, die “Munchkins”, repräsentieren die arme Arbeiterklasse, die böse Hexe stand für die selbstsüchtigen Interessen der Unternehmen. Der Zauberer selbst war der große Scharlatan, der Präsident der USA.

Quelle: Akerlof, Schiller: Animal Spirits

In einer Fußnote merken die Autoren noch an, der Autor des Märchens selbst habe sein Werk nie als Metapher bezeichnet. Die aufgezeigten Parallelen seien aber nachgewiesen und zwar bei Henry Littlefields The Wizard of Oz Parable on Populism, in: American Quarterly, 16 (3), S. 47-58. Erschienen im Frühling 1964.

In irgendeinem abgelegenen Winkel des in zahllosen Sonnensystemen flimmernd ausgegossenen Weltalls gab es einmal ein Gestirn, auf dem kluge Tiere das Erkennen erfanden. Es war die hochmütigste und verlogenste Minute der »Weltgeschichte«: aber doch nur eine Minute. Nach wenigen Atemzügen der Natur erstarrte das Gestirn, und die klugen Tiere mussten sterben.

Friedrich Nietzsche, Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinne, 1 (KSA 1: 875)

Advertisements

5 thoughts on “Kapitalismus-Propaganda im Kinderfilm

  1. ach du lieber Himmel!

  2. It is a medical condition that can only be treated by using the drug Generic Viagra online. So those who facing the impotence can rely oncheap Viagra to combat the problem in an easy manner without having any worry hesitation of consulting Viagra sale with a physician.

  3. Louis Vuitton Outlet Online is not only make one fashion but also stand for them identity.Louis Vuitton is designed simple and novel.Louis Vuitton is a good choice for you. All the Louis Vuitton for sale on our Louis Vuitton Online Stores.Buy cheap Louis Vuitton from Louis Vuitton Online now!

  4. We are specialists in Swarovski beads, that are very fashionable.Precisely minimize Swarovski crystal beads will make sure that the handmade jewellery appears fantastic. Swarovski crystals are crafted in Austria greatest specifications of superior and so are regarded as the finest items of the type from the world. Welcome to our website,you will obtain a surprise

Comments are closed.