Gute Fact-Sheets, schlechte Fact-Sheets

Für den anstehenden größeren Relaunch von blogage.de planen wir auch eine Feature-Übersicht, durch die versiertere Nutzer sich schnell einen Überblick über alle wichtigen Funktionen des Portals verschaffen können.

Zu diesem Zwecke haben uns mal umgesehen, was in diesem Bereich die Konkurrenz zu bieten hat, beispielsweise blog.de. Das perfekte Beispiel, wie man eine Feature-Übersicht nicht machen sollte: Zunächst ist es quasi unmöglich den Fact-Sheet zu finden (erst auf “Hilfe” klicken, dann auf den kleinen unscheinbare Link neben “Login”). Dann hat man sich bei blog.de offensichtlich gedacht, dass es wohl gut sei, die potentiellen Kunden mit einer möglichst endlos erscheinenden Liste an Funktionen zu erschlagen in der Hoffnung, der User würde ob der schieren Masse an Punkten sich schon geschlagen geben und anmelden.

Nicht nur, dass im Zuge dieser Featuritis für einen Bloganbieter völlig selbstverständliche Funktionen wie Kommentare, Kategorien oder “Foto/Datei-Upload” genannt werden. Einige der Funktionen scheinen die blog.de-Macher so faszinieren, dass sie sie gleich mehrmals erwähnen. Die Anzahl der erlaubten Co-Autoren wird beispielsweise gleich zwei Mal ausgewiesen. Ebenso die anpassbaren Blog-Layouts. Andere Features lassen einen eher ratlos zurück. Was hinter der “automatischen Aktualisierung aller Einträge” steckt, würde ich beispielsweise gerne mal wissen und die “XML-Syndication” hätten die Betreiber auch etwas verständlicher als RSS-Feeds beschreiben können.

PS: Im Bereich der Blog-Anbieter gibt es übrigens so einige Kuriositäten, zum Beispiel Mybloger.de

Viraler Benzinkrieg

Folgendes PDF-Dokument verbeitet sich zurzeit masssenhaft vie E-Mail:

Der Benzinpreis (PDF)

Darin wird der Leser aufgefordert, kein Sprit mehr bei den beiden laut Dokument größten Minaralölkonzernen Shell und Total zu kaufen. Das Kalkül: Verkaufen diese beide kein Benzin und Diesel mehr, seien sie zu Preissenkungen gezwungen. Die Aktion wurde wohl in Frankreich gestartet, ich bin gespannt, was daraus wird.

Geschnatter

Ich twitter jetzt auch. Mal sehen, wie lange sich das hält …

Übrigens:

Zitat:
Google News hat bestimmten Twitter-Usern dieselbe Newspriorität wie kleineren Zeitungen zugeteilt und deren „Updates“ erscheinen gelegentlich auf der amerikanischen Version von Google News.

Quelle: Wikipedia

Ein Interview mit Mitgründer Biz Stone gibt es beim Elektrischen Reporter.

John McCains Pastor "Wright"

Nun hat offenbar auch der republikanische Präsidenschaftskandidat John McCain seinen Jeremiah Wright. Es ist der Fernsehprediger <a Rod Parsley, den McCain als seinen spiritual guide bezeichnet hat. In einem Video, das die linksgerichtete Website bravenewfilms.org ausgegraben hat, hetzt er gegen den Islam und behauptet unter anderem, die USA seien auch gegründet worden, um den Islam zu zerstören.

Mehr dazu in meinem Artikel auf Handelsblatt.com.

Lieber Hohlspiegel …

… es lohnt sich ab und zu mal einen Blick auf das Onlineportal der Tagesschau zu werfen:

Zitat:
Doch der Höhenflug des schwarzen Goldes kommt keineswegs überraschend. […] Jetzt kämpfen viele Airlines mit heftigen Turbulenzen. […] Weitere finanzielle Bruchlandungen seien programmiert […] Alle Airlines hätten diese Entwicklung auf dem Radarschirm haben können. […] Jetzt kämpfen sie mit heftigem Gegenwind:

Quelle: tagesschau.de

Danke, Flo!