Kuriose Netzumschau

US-Gericht verdonnert zur Windows-Nutzung

Der Ex-Admin des BitTorrent-Portals Elitetorrents, Scott McCausland aka Sc0t, wurde nicht nur zu fünf Monaten Gefägnis verurteilt, sondern auch zum Benutzen von Microsoft Windows. Die Software, die seine Onlineaktivitäten künftig überwachen soll, läuft nämlich nur unter dem Microsoft-System, meldet gulli.com.

Araber lieben israelische Internet-Pornos

Das Sommerloch muss gefüllt werden. Reuters versorgte heute die Nachrichtenportale mit einem Video zu einer Veranstaltung Namens “Boobs on Bikes”, der Spiegel knallt uns den Stehsatz “Europas coole Städte” um die Ohren und berichtet online über abgehalfterte Promis und lange Telefonrechnungen. Die Deutsche Presseagentur weiß: Araber lieben israelische Internet-Pornos.

Leser meines Blogs wissen schon lange: Je tabuisierter das Thema Sex ist, desto häufiger wird nach Pornographie im Netz gesucht, wie schon Google Trends verrät.

Mit Google auf Verbrecherjagd

Ein hoher Google-Pagerank ist nicht immer von Vorteil: Steht man mit den falschen Begriffen wie “Gentrification” oder “Prekarisierung” bei Google ganz oben, kann man schnell auf der Liste der Terrorverdächtigen geraten – und das rechtfertigt dann auch schon mal eine einjährige Komplett-Überwachung, meldete gestern die taz. Die Zeit hat außerdem eine schöne Verschwörungstheorie zu dem Berliner Soziologen, der auch wegen seiner intellektuellen Fähigkeiten in Terrorverdacht geriet.

Aber auch als Google-Benutzer sollte man bekanntlich darauf achten, nach was man sucht.

Nachtrag vom 26. August 2007:

Auch der Spiegel widmet sich in seiner aktueller Ausgabe (Nr. 35) den in arabischen Ländern rezipierten israelischen Pornos und weiß, dass dort “Pornos mit typisch israelischen Themen, in denen weibliche Akteure als Soldatinnen, Mossad-Agentinnen oder Polizistinnen auftreten” besonders beliebt sind. Einige der Betreiber hätten ihr Angebot bereits auch auf arabischer Sprache verfügbar gemacht und erhielten dafür sogleich zahlreiche Dankes-E-Mails, in denen häufiger die Frage auftauche, ob die abgebildeten Frauen auch tatsächlich Soldatinnen der IDF seien. Einen israelischen Porno-Betreiber zitiert der Spiegel mit den Worten: “Wenigstens ziehen wir dem Feind auf diese Weise etwas Geld aus der Tasche”.

Advertisements

5 thoughts on “Kuriose Netzumschau

  1. Bei SPON wurde kürzlich auch über eine Frau berichtet, die ihrem Mann den Penis abgefackelt hat. Ansich ja vielleicht noch irgendwie ganz am Rande des Niveaustrudels denkbar, aber viel mehr Inhalt als in der Überschrift vorhande, offenbart der 8-sätzige Artikel dann auch wieder nicht.

    Als würde nichts auf dieser Welt passieren…

  2. louis vuitton

    With the popularity of louis vuitton , there are many companies creating similar purses today. One problem that Louis Vuitton also has is that many companies produce look-alike louis vuitton bagfor a much lower price. The company must constantly be on the lookout for trademark infringement to ensure that Louis vuitton bags can keep its classic design unique within the marketplace. lvhas sued such companies as Google and the Home Shopping Network for trademark infringement. rn

  3. Louis Vuitton Outlet Online is not only make one fashion but also stand for them identity.Louis Vuitton is designed simple and novel.Louis Vuitton is a good choice for you. All the Louis Vuitton for sale on our Louis Vuitton Online Stores.Buy cheap Louis Vuitton from Louis Vuitton Online now!

  4. We are specialists in Swarovski beads, that are very fashionable.Precisely minimize Swarovski crystal beads will make sure that the handmade jewellery appears fantastic. Swarovski crystals are crafted in Austria greatest specifications of superior and so are regarded as the finest items of the type from the world. Welcome to our website,you will obtain a surprise

Comments are closed.