Getty Images bessert Lizenzkasse auf

Geht es der US-Bildagentur Getty Images wirklich so schlecht, dass sie es nötig haben, ihre Lizenzeinnahmen nun durch kleine Homepage-Bastler aufzubessern?

Moin Leute,

ich hab nen mittelschweres Problem.

Heute haben meine Eltern via Einschreiben nen Brief von gettyimages bekommen weil ich angeblich auf einer Uralten Seite von mir ein Bild habe, wovon ich keine Lizenz besitze. Das Design habe ich mir vor ca. 6 Jahren von jemanden im Ausland erstellen lassen. Es kann also gut sein, dass der Designer das Bild damals geklaut hat.

Die Sache ist die, dass Getty Images UK von mir rund 2000,00 EUR verlangt als Strafe und ich soll das Bild bis zum 30ten von meiner Seite nehmen. So eine scheisse, ich wollte die Seite sowieso platt machen weil se nichts bringt…..

Aber das Bild ist lediglich 147×89 Pixel groß. Ist das nicht etwas krass?

Was soll ich tun? Wie soll ich mich verhalten? Würde es wegen so einem kleinen Bild überhaupt vor Gericht gehen?

Please help me Biernot

Quelle: Ubuntuusers.de-Forum

Was hier geschildert wird, ist leider kein Einzefall. Das alte, insbesondere in Deutschland restrikive Urheberrecht, kombiniert mit den neuen Möglichkeiten des Internets, hat sich für so manchen Anwalt in Komplizenschaft mit Marken- und Rechteninhabern zur automatischen Geldmaschine auf Knopfdruck entwickelt.

Mit entsprechenden Tools dauert die Suche nach Marken- und Urheberrechtsverletzungen oder Abmahngründen wie einem falschen Impressum nur Sekunden. Weitere fünf bis zehn Minuten, um einen entsprechenden Brief aufzusetzen und schon klingelt die Kasse bei Anwalt und Auftrags-Unternehmen. Manch ein Anwalt bestreitet inzwischen sein Leben auf diese Art – und zwar alles andere als schlecht. Den Stundenlohn möchte ich mir gar nicht ausrechnen.

Wie nannte ein IHK-Anwalt auf einer Veranstaltung diese Art der Vorgehensweise mal treffenderweise? “Bodensatz der Juristerei”.

Wer mehr zu diesem Thema erfahren möchte, hat vielleicht Lust sich beispielsweise mal den Wikipedia-Artikel zu einem gewissen Herrn Günter Freiherr von Gravenreuth durchzulesen, der einst als kleiner Günter Dörr das Licht der Welt erblickte. Viel Spaß beim Kotzen!

Mehr zum Thema Internet-Rechtssprechung in Deutschland:
Stirb langsam, Web 2.0

Advertisements

13 thoughts on “Getty Images bessert Lizenzkasse auf

  1. Zum Thema Abmahnungen und Bloggen ist vielleicht auch folgendes Video von re:publica interessant: http://re-publica.de/2007/06/19/video-darf-ich-das-bloggen/

    Es geht dabei auch gegen Ende kurz um Bildzitate.

  2. Hm, verstehe ich jetzt nicht ganz, wie Du hier auf Anwälte kommst. In dem Fall ist doch gar kein Anwalt beteiligt. Da will ja ‘nur’ Getty seine Rechte durchsetzen.

  3. Es hat ganz offensichtlich System, was Getty Images da treibt. Ich habe im April auch zwei solcher Briefe bekommen, für Bilder, die ich auf zwei Webseiten hatte, die inzwischen nicht mehr online sind.

    Gefordert wurde 3.200 Euro. Auf meine Rückfrage per Mail, seit wann man denn im Besitz der Bildrechte für die zwei Motive sei, habe ich keine Antwort bekommen.

    Dafür aber nun, 7 Monate später, Post von der Rachtsanwaltskanzlei Waldorf, die in einer sehr drohenden Weise im Auftrag von Getty weitere rechtliche Schritte androhnen, wenn ich nicht sofort unterschreibe, nie wieder Bilder von Gettys zu verwenden. Diese Untererlassungserklärung werde ich nicht unterschreiben, da kämpfe ich lieber.

    Für mich ist das eine Geschäftemacherei, weil unser Urheberrecht stümperhaft ist. Ich habe eines der Bilder mehrfach im Internet gefunden – und die Webmaster befragt, wo sie es herhaben. Keiner konnte sich erinnern – aber es hatte auch keiner eine Rechnung von Gettys erhalten…

    Beide Bilder waren keine hundert Pixel groß und wurden nicht zum Geldverdienen eingesetzt. Die Seiten sind schon so alt, dass ich leider nicht mal sagen kann, woher die Bilder kamen. Ich weiß aber, dass ich nie Bilder geklaut habe, stattdessen habe ich Unmengen CDs mit nach Zahlung des Kaufpreises für die CDs kostenfrei nutzbaren Bildern.

    Ich gehe fest davon aus, dass diese Bilder mal zur kostenlosen Nutzung frei waren und Gettys später die Nutzungsrechte gekauft hat – aber beweisen kann ich das nicht. Und da hakt es halt, denn auch unbewusst passierte Urheberrechtsverletzungen sind teuer. Ein Bild könnte auch mal ein Pressefoto einer Versicherung gewesen sein, aber wie soll man das nach Jahren noch feststellen?

    Recht kann sehr ungerecht sein…

  4. Warum geht in Euren Köpfen nicht rein, dass hier bei einer Nutzung der Urheberrechte ohne Genehmigung die Rechte des Fotografen verletzt werden und zwar massiv. Der rechtliche Schritt ist mehr als gerechtfertigt. Wenn Ihr weiterhin so naiv durch die Welt tingelt und das eine oder andere Recht beschneidet ohne nachzudenken, dann Gnade Euch Gott. Ich will Euch mal sehen, wenn jemand einfach so mal Eure Ideen und Arbeitsmaterialen, Patente und Lebensgrundlage klauen würde, was Ihr so davon halten würdet. Dasselbe Problem haben übrigens auch die Musiklabels und Musikproduzenten. In der Branche gibt es nicht nur reiche Säcke sondern durch aus auch “graue” Mäuse die künstlerisch hochwertige Musik oder Sonstiges urheberrechtlich geschütztes Material erstellen und nicht besondern viel damit verdienen. Und da kommen einfach so ein paar Leute her und sagen: Meins. Schöne Dank. Ich erwarte etwas mehr Respekt und Anerkennung. Und bitte vorher Nachdenken.

  5. Hallo,

    meiner Meinung nach ist sch**** Getty Images ein unseriöses Unternehmen, dass auf dem legalen Weg nicht genügend Umsatz generiert und somit auf den zwar legalen menschlich aber “ilegalen” Weg versucht die Einnamen zu erhöhen.

    Ein normales Unternehmen würde sagen, wir verstehen sie bitte kaufen sie sich die Linzens und zahlen sie 55 EUR Bearbeitungsgebühr und dann ist die Sache geregelt.
    Aber mit Getty Images kommt keine Verhandlung zustande. Sie wollen nur Geld haben und sonst nichts.

    Ich kann von Getty Images nur abraten und jeder Webmaster, der eine Internetseite betreibt soll im Impressum den “ich verwende keine Getty Bilder” einfügen.

    Das ist nicht nur meine Meinung sondern der von vielen Geschädigten.

    NEIN zu GEDDY BILDER

  6. Das Unternehmen wird innerhalb von ein paar Jahren insolvenz anmelden müssen, weil potenzielle Kunden durch die im nachhinein aufgelösten Lizenzen abgeschreckt werden.

    Auch ich sage nein zu getty foto

  7. ja hab auch son Brief erh. und wie wehrt man sich jetzt muss man zahlen? Kleines Bild 1000 EUR!!!!

  8. Ich habe heute einen Anruf von Getty Images bekommen wegen einer angeblichen Urheberrechts-Verletzung. Es geht um ein Bild auf meiner Website, das nachweislich NICHT von Getty Images stammt, sondern aus anderen, freien Bildmotiven in PS zusammengebuat wurde. Deren Bildsuch-Software PicScout will da Identisches erkannt haben. Aber wenn man beide Bilder miteinander vergleicht, sieht man deutlcih die Unterschiede. Allerdinsg schaut bei Getty Images offensichtlich niemand mehr mit den Augen hin. Jedenfalls behaupten sie jetzt, es handle sich um ihr Bild, das unlizensiert bearbeitet wurde und deshalb anders aussehe – was den Verstoß noch schlimmer machen würde. Wie schlecht läuft das Geschäft bei Getty Images eigentlich, wenn sie so was nötig haben? NIEMAND in der Branche mag Getty Images – und sie tun alles, damit sie ihren schlechten Ruf auch niemals wieder los werden. Tolles Geschäftsmodell! Also: Finger weg von Getty Images! Es gibt mittlerweile gottseidank genug Alternativen!

  9. The history of the legendary Vacheron Constantin manufacture started in 1884. Since the very beginning of its activity Vacheron Constantin Watches paid special attention to the chronographs’ production. The son of the Replica Vacheron Constantin founder took over his father’s business and was very successful and inventive. Later the Replica Vacheron Constantin Watches company began its collaboration with the British Ministry of Aviation. It created chronographs to be used during flights.

  10. We are specialists in Swarovski beads, that are very fashionable.Precisely minimize Swarovski crystal beads will make sure that the handmade jewellery appears fantastic. Swarovski crystals are crafted in Austria greatest specifications of superior and so are regarded as the finest items of the type from the world. Welcome to our website,you will obtain a surprise

  11. Louis Vuitton Outlet Online is not only make one fashion but also stand for them identity.Louis Vuitton is designed simple and novel.Louis Vuitton is a good choice for you. All the Louis Vuitton for sale on our Louis Vuitton Online Stores.Buy cheap Louis Vuitton from Louis Vuitton Online now!

Comments are closed.